eMobil(e) news

Stets aktuelle Informationen sind  unter IEmobility Sonnenuhrendorf auf Facebook (c)(TM)(R)  und anderen sozialen Medien zu finden.mobil-edigroup1

+++
(c)/(TM)(R)   Ticker

#Alternativen zu Ladesaäule und Wallbox, andere konduktive (AC) Ladelösungspakete, auch telematisch skalierbare Echtzeitdaten im Verkehrsmanagement. “ Eierkartonladen“ statt Induktivladung mit neuen Komfortmerkmalen und hohen AC- Ladeströmen (c)    IEmobility Sonnenuhrendorf auf Facebook hält Sie tagesaktuell auf dem Laufenden

Bewährte (seit 2009) robuste Ladepunktsteuerung für AC- Fahrzeugladung mit  Alleinstellungsmerkmalen:
Steuerung (Base) auf einen Blick:
–          Intelligent auf kompakter Bauform (was bei den anderen viel Platz auf den Hutschienen benötigt, wird  auf zwei Flachbaugruppen gebracht)
–          Skalierbarkeit (Kunde kann mit einfacher „modularer“ Lösung beginnen und späterhin aufrüsten)
Alleinstellungsmerkmal der Sicherungselektronik (PEM):
–          Allstromsensitive Differenzstromüberwachung – kostengünstige und intelligentere Alternative zum preisintensiven FI-Schutzschalter Typ B    (c)   2016
##

Wirtschaftlichste Ladelösung z,B. mit 11 kW ist überall in der Fläche an Bestandstrom möglich. Dort wo das Elektrofahrzeug steht – statt zur Säule oder Wallbox fahren zu müssen.   Varianten als Boden Wand  – Aufbau – temporärer oder stationärer Lösung möglich. Preiswert mit CEE16/32 für ALLE BETEILIGTEN. Es fehlt 43 kW in der o.g. Tabelle (c)

Typ 2

Gegenüber den nicht wirtschaftlich in der Fläche zu betreibenden DC-Ladelösungen ( cirka Faktor 6-10 zu AC)  gaukelt die CCS- Initiative  oft diskriminierend CHAdeMO (japanischer Standard mit bidirektionale Fahrakkunutzung)  Vorteile vor. Bei genauerem Hinsehen werden diese durch den höhen bis unattraktiven Bezugspreis auf den Elektroautofahrer umgelegt. Die erfolgte steuergeldfinanzierte Subvention der Triplelader gem. LSV wird  mit heterogenen Konduktivladesystemen als Industrieförderung „verkauft“
++

Auch hier ist der Sachverhalt aus anderer Sicht – Vorteil #MobilStromladung felxibel an AC- Bestandsinfrastrukturen und Optimierung dargelegt (c)
##

+++
WindEnergie und Überstrom als EV-Fahrstrom nutzen (BürgerEnergieGenossenschafft) => Leasing VORTEILe bei  (TM)(R) Nissan, Renault, Mitsubishi   (c) >Wind treibt die E-Autos an (c) <

Batterieelektrische Fahrzeuge (100%) unter 10.000 EUR mit Kaufbatterie, 5 Sitzer etc. gebraucht & neuwertig. Starten Sie jetzt. Vorteil bi Ende 2015 10 Jahre KFZ-Steuerberfreit, geringe Betriebskosten, Service (bei 150 verkauften EV´s)

Stüber (c) Automobile -green car city - (c)

Stüber (c) Automobile -green car city – (c)

=>! Treffen in Heide am 3.9.2015!<
…..  98% zufriedene EV FahrerInnen überzeugen im Durchschnitt 3 NeukundInnen / in Norwegen
+++EMPfehlenswert=> Link zu arte (c)3:1 NeueKundInnen werden empfohlen von EV-NutzerInnen (Norway NOT Germany!)  +So macht es auch Tesla Motors etc.

MagSense (R)

MagSense (R)

+++ Weltmarktführend Launch von MagSense(R)-Portfolio mit sensationeller Infrastrukturlösung bei höchster Qualität und Güte bei intelligenter VehicleDetektion&Verkehrstelematik.
PDF >>2015_08_16 MagSense bei REWE <<
>>2015_08_16 MagSense ersetzt abermals Ultraschall<<  (c)

+++
WELTneuheit für Pedelecs +  =>über uns beziehbar <=   bitte klicken >>>-faltbar dryve-<<<
+++ Solarrebellen  InitiATive mit:  „PV2Go“
+++Elektromobilität + Eigenfahrstrom (Nutzung) sowie    Speichermöglichkeiten batterieelektrisch  V2G ++ Rückspeisung ++
Wir testen in unserer Praxis herstellerübergreifend (Serien) Elektrofahrzeuge aller Art und Klassen sowie PraxisEinsatz über längere ZEIT.  Transformationsberatung, Optimierungen, Lösungen herstellerübergreifend  bei Batterieladung und Energieentnahme  (Ergebnisse und Empfehlungen auf Anfrage) (c)
+++
Wer kann sich denn überhaupt Elektromobilität leisten?
Welche Einsteigerfahrzeuge   gebraucht / Neu / gemietet /Nutzungsmodelle gibt es ?
(c)

Bitte klicken um zu vergrössern
Deutschland 2016   und

(c)

++

 

>http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/elektroauto-statt-diesel-10-000-euro-abwrackpraemie-in-frankreich-fix-a-1017489.html <<Umstieg von Diesel- auf Elektroauto- Frankreich zahlt  derzeit 10.000 Euro Abwrackprämie (TM)(R)
Von Wilfried Ekel-Dorna (c)
+++ eMobility  und Älter werden (c) Mobilität für handicapped „20151101freeliner“
„Test (c)

via EDiGroup Freeliner (c)

via EDiGroup Freeliner (c)


“ VIDEO  engl. externer LINK (c)

„Seniors home brings young and old together“
This seniors home is bringing together the very young and the very old, with remarkable benefits for both.

Posted by CBC News: The National on Dienstag, 4. August 2015

+++

http://www.messe-stuttgart.de/eltefa/journalisten/pressematerialien/veranst/eltefa/texte/eltefa-2015-enormes-umsatzpotenzial-der-e-mobility-im-fokus/act/showPressText/ctr/Presstext/?hootPostID=d868d2960a3a0f24b53f0d14a80f3b5d

eltefa 2015: Enormes Umsatzpotenzial der E-Mobility im Fokus (c)

Forum E-Mobilität mit Vortragsreihe – Sonderschau „Kompetenz E-Mobility“ erstmals mit Outdoor-Fahrparcours zum Erproben von E-Fahrzeugen

+++
In Deutschland gefertigte Qualitäts-Pedelecs zur Probefahrt / Touren /
Option: Kauf mit höchster Fahrleistung & Akkureichweite am Markt
++Quellenangabe (C) Kalkhoff_Raleigh_Univega:  Video´s

+++
+++(c)http://www.heise.de/autos/artikel/Laenger-gruen-fuer-Rad-und-Bus-Kopenhagens-kluge-Ampeln-2541190.html
Länger grün für Rad und Bus: Kopenhagens „kluge Ampeln“ Bike-to-X
Mobiltelefone statt Kameras
„Wir haben Detektoren an unseren Kreuzungen, die erkennen können: Ist da eine große Gruppe Radfahrer, die vorbei will? Na, dann bleibt die Ampel eben ein paar Sekunden länger grün“, erklärt der zuständige Bürgermeister Morten Kabell. Bislang wurde das Aufkommen mit Kameras erkannt. Doch die Stadt will mehr: Umgerechnet rund acht Millionen Euro nimmt die Kommune jetzt in die Hand, um den Radfahrern das Leben noch leichter zu machen – und nebenbei das ehrgeizige Klimaziel, 2025 die erste CO2-neutrale Hauptstadt der Welt zu sein, zu erreichen.(c)
+++
Kritisch hinterfragt:   ()(c) … wieso eigentlich AUTONOM ????
autonom = altgriechisch fuer „Selbstständigkeit NACH EIGENEN REGELN“ …

***
+++ (c) Heise.de (c) Klimaschutz contra Förderung – bleibt das Öl im Boden?
Die weltweite Ölförderung ist nach ersten Schätzungen des „Oil&Gas Journal“ im vergangenen Jahr um 1,8 Prozent auf 3,8 Milliarden Tonnen gestiegen. Das ist so viel wie noch nie. Mehr als ein Drittel davon fördern Russland, Saudi-Arabien und die USA. Klimaschützer sind sicher: So kann es nicht weitergehen. Die fossilen Energieträger Öl, Kohle und Gas sind hauptsächlich verantwortlich für die globale CO2-Produktion und damit für den Klimawandel. Doch ist nicht erkennbar, wie ein Verzicht auf fossile Energien aussehen könnte.

Wie soll die Menschheit nach Ansicht der Klimaschützer mit den fossilen Energieträgern Öl, Gas und Kohle umgehen?

Der Weltklimarat (IPCC) hat festgestellt, dass alle Fabriken, Transportmittel und Kraftwerke zusammen bis zum Jahr 2050 noch 1000 Milliarden Tonnen Kohlendioxid (CO2) ausstoßen dürfen. Dann könnte es gelingen, den globalen Temperaturanstieg unter zwei Grad Celsius im Vergleich zum Beginn der Industrialisierung zu halten und die Folgen blieben beherrschbar. Danach drohen tiefgreifende Klimaveränderungen.

weiterlesen bei … (c)

***
Rückblicke Hessentag Bensheim  bis 15. Juni 2015 (e-Motorrad + e-3Rad u.v.m.)
+++ best of  Pedelecs eigene Erlebnisse + höllisch bequem die Berge +Hügel im Odenwald bezwingen!
+++ Aus Heidelberg 2014 eine gelungene Infografik (c)
aus der Praxis – wie wirtschaftlich ist z.B. ein eFahrzeug nach 1 Jahr / Inspektion?
+++
40.000 ste Renault Elektrofahrzeug auf der green EXPO14
+++
Erfolgreich am 25. Mai 2014   69488 Birkenau, 11-18 Uhr, bei Möbel Jäger Hauptstr. 191  fanden Sie uns mit einer feine Auswahl von reinen Elektrofahrzeugen und intelligenter Ladetechnik. Praxis und Austausch von Erfahrung wird  und wurde kompetent für 2+4 e-Räder vermittelt.
+++
Knapp 60 Prozent der Autofahrer haben sich  mit dem Thema Elektrofahrzeug beschäftigt. 28 Prozent (Vorjahr: 23 Prozent) können sich vorstellen, ein Elektrofahrzeug-Mobil zu erwerben. Jeder Fünfte ist bereit bis zu 20% Aufpreis zu bezahlen. Quelle:  Trend-Tacho-Studie der Fachzeitschrift »kfz-betrieb« und der Sachverständigenorganisation KÜS.

1000 EVs in motion
Die eRoadshows und eMeetingpoints – hier treffen sich die europäischen eMobilfahrer.
17.05.2014: Verkehrszentrum Munich. Bitte im neuen Browserfenster öffnen: (http://eTourEurope.us7.list-manage1.com/track/click?u=99610518e8b94b75c301905ba&id=4efea3f52c&e=e1801b114f)

http://eTourEurope.us7.list-manage.com/track/click?u=99610518e8b94b75c301905ba&id=c73c0787b7&e=e1801b114f

……
Nutzfahrzeug von Nissan seit Juni 2014 verfügbar  (e-NV200)

….
März 2014 Frankreich: Kostenlose E-Autos wegen Smogs in Paris +
Vor allem in Paris hat die Luftverschmutzung in Frankreich gesundheitsgefährdende Werte erreicht. Anwohner können derzeit kostenlos parken und auf E-Autos umsteigen.

— International – – Tesla S wird in China mit freien Nummernschildern gefördert  Mai 2014

Oktober 2013 : 24h Rekordfahrt

Einmal durch ganz Deutschland geht es am Montag den 14. Oktober 2013 mit dem Renault ZOE.  Werner Hillebrand-Hansen, Veranstalter der eRUDA, will damit demonstrieren, dass Elektromobilität bereits heute im Alltag angekommen ist.

Die 24-stündige Rekordfahrt startet in Flensburg und endet in Füssen. Sie führt über 1.000 km entlang der Bundesautobahn A7. Geladen wird ausschließlich an öffentlich zugänglichen Ladepunkten unterschiedlicher Betreiber. Wichtig für das Laden ist eine Ladeleistung von mindestens 22 kW. Der ZOE steht damit nach 40 bis 50 Minuten wieder mit ausreichender Reichweite zur Verfügung. Für die gesamte Strecke benötigt das Elektroauto rund 150 kWh Strom – das entspricht etwa 37,50 €. Das Rekordfahrzeug kann ab dem 15. Oktober 2013 auf der eCarTec in München besichtigt werden.

_____________
Tesla Model S Norwegen (engl) Model S mischt norwegischen Automarkt auf

Das Model S des BEM-Mitgliedsunternehmens Tesla Motors elektrisiert Norwegen. Dort ist das Fahrzeug aktuell das Auto, das am häufigsten verkauft wird. 322 Stück in den letzten 4 Wochen – vor dem Golf mit 256 Zulassungen. Weitere Informationen dazu finden Sie bald hier.

+++
(c) AvD Bertha Benz Challenge 2014 & Video  Mitfahrt
+++

Renault ZOE erstes eAuto mit fünf Sternen im ADAC EcoTest (Probefahrt/Coffee&Charge 29 EUR/pro Person max. 2 Stunden – Elektromobilität selbst erfahren bei uns!)

Der Renault ZOE hat als erstes Elektroauto überhaupt die Bestwertung von fünf Sternen beim ADAC EcoTest erhalten. Die Spitzenposition der rein elektrisch angetriebenen Kompaktlimousine in dem renommierten Umweltranking bestätigt den Anspruch von Renault, mit sauberen und effizienten Antriebskonzepten maßgeblich zur nachhaltigen Mobilität beizutragen. Das Topergebnis des ZOE im ADAC EcoTest belegt erneut die wegweisende Elektrofahrzeug-Strategie. Das BEM-Mitgliedsunternehmens bietet bereits vier Elektromodelle an und ist mit einem Marktanteil von über 26 Prozent die Nummer eins bei den rein elektrischen Fahrzeugen in Deutschland. Wir gratulieren..!

+++
Herstellerübergreifende SaaS Lösungen- weltweit einsetzbar bei unterschiedlicher Ladeinfrastruktur. Alle Rollen-/ Akteure, Roaming,  multimandantenfähig und mehrsprachig bis zum Fuhrpark-/Flottenmanagement. Abrechnung, RFID- Medien Loyality…   SAP- Schnittstelle vorhanden und  integriert inklusive SAP- Hana enabled.
=> PDF auf Anfrage

Mehr Information? :  Bitte eMail an:  emobil att edigroup dot de   senden   oder  IEmobility Sonnenuhrendorf auf FB (TM)(R)(c) besuchen.