Beratung, Analyse, Technikfolgenabschätzung, Umsetzungsberatung

  • Services und Qualitätsstufen    1.     €       =>             2.  Premium   =>            3. Individual  =>
    Zielgruppen und „Bedarfsdedinition“

    Skalierbare und bedarfsgerechte Ladeinfrastrukturlösungen (konduktiv, induktiv und innovativ  handsfree) von verschiedenen Herstellern wirtschaftlich auf Ihren Bedarf ermitteln und integrieren.
    Dies  auch mit #Itelematics #automatedparkingpayment zielführend zu integrieren und zukuftssicher für alle Beteiligten zu machen. (#ICD von MobiliSis d.o.o. und weltweiten Einsatzszenarien)

    Z.B. #AllCharge (TM) (c)  kombiniert mit #BEVPowerbank und #SmartChargingandParkingSolutions:Nach erfolgter Bedarfsermittlung und Zielbenennung, authentische #BEVcharging  und #BEVPowerbank ist die  qualifizierte  Beratung mit Umsetzungsbegleitung  unser Ziel.
    Start bei ca 300 EUR bis 1000 EUR bei 11kW/22kW und temporären, Nutzer-/Akzeptanzabhängigen flexiblen Lösungen #Mobilfahrstrom und #FlexStromkonto.Echtzeitkonto (c) T.Zoerner +Zielgruppen  Gemeinde/Kommune/Stadt/ Land/ Bund/EU  – Private Firmen – Individual -..Mögliche Subvention / Förderung pro Bundesland und Fördertopf variabel – gegen Aufwandsvergütung ermitteln wir gern von A-Z Ihren Bedarf plus Löungsbegleitung.eLKW 7,5 und 18T sofort bestellbar auf MAN-Basis, CCS Lader bis 850V und bidirektionaler Nutzbarkeit für Betriebshöfe sofort verfügbar.

    #CCS #Bidirektional

    CSS Lader bis 850V für Betriebshöfe

    Frühjahr 2018 Sommer auch www.carvia.se (c)

  • GÜTE / Einsatzziel- und Zweck / positive WertschätzungsEnergieanteil und Akzeptanz / Sicherheitsrelevanz / WertschöpfungsPotential -lokal-regional-überregional-MetroPOL mit volkswirtschaftlichem und Gemeinwohl-Nutzen
    Beispiel:  http://freie-infrastruktur.de/2016/07/01/freies-netz-und-freie-ladesaeulen/  (c)
  • Praxisnahe und herstellerübergreifende Technikfolgenabschätzung für  die Schwerpunkte:
    Mobile Devices, Kommunikation mit (sicher/freien) d i g i t a l e n Medien, IoT, automatisiertes  und assistenzsystemunterstütztes eFahren, intelligente telematische Infrastrukturen in Echtzeit für integriertes Laden & Parken, multimodale Mobilitätslösungen. P+R, B+R , Verkehrsinfrastrukturen, Applikationen in „vernetzten“ stationären und mobilen Standorten
  • Herstellerübergreifende Technikfolgenbewertung, Lösungsberatung, Umsetzungsbegleitung projektbezogen. Verkehrs-   und volkswirtschaftlich (infrastrukturelle) Auswirkungen bei der Zivilgesellschaft je nach Mobilitätsanforderungen und Bedarfen
  • Analyse der IST-Situation, Handlungsempfehlung, friedlich und gemeinwohlförderlichen Einsatz
    (c)
  • Ladeinfrastruktur beauftragt herstellerübergreifend beraten, umsetzen und begleiten, Innovationen in die Praxis umsetzen
  • Bedarfsermittlung (Marktanalysen, Akzeptanzforschung (z.B. Uni Bamberg Prof. Carbon/ Uni Wuppertal Prof. Dr. Schmülling, u.a. ) Interviews, Workshops, etc.) aller beteiligter Partner
  • Erarbeiten bedarfsgerechter Lösungen nach Kriterium und  gemeinsamen Nutzwerten
  • Auswahl oder /und  Auswahlunterstützung der besten Akteuere, Werkzeuge und Methoden für die erfolgreiche Umsetzung
  • Ermittlung Wertschöpfungsanteil für Mehrwertperspektive, nachhaltige Qualitätsoffensive (individuelle Anforderung, Fachbereiche, Akteure, Datenschutz)
  • Aufnahme der Serviceanforderungen (SLA, OLA, UC) in allen Phasen
  • Kundenspezifika und Mediation
  • Open Innovation
  • 2014-2016: integrierte Elektromobilität   e-fahren / Projekte  Prof Dr. Schülling Uni- Wuppertal
  • eMobility: neue integrierte Geschäftsmodelle und Praxiserprobung je nach Steckbriefen
  • Datenschutz „gelebt“ im Rahmen ICT – eMobility + Mobile Devices + Services >Info (c)<
  • Netzwerkkompetenzen:
    Technikfolgeauswirkungen in der Projekt- und volks-/gemeinwohlwirtschaft versus betriebswirtschaftlicher Einzelbetrachtung
  • weitere individuelle Kompetenzen auf Anfrage und Vereinbarung

  • Open Innovation  heisst:
    Entwicklung neuer Ideen systematisch mit externen Partnern oder Kunden in fairer Kooperation

    Auszug Dezember 2017 aus Facebook  (c)

    Perfektes Team #AllCharge und #BEVCharging

    Damit jederzeit überall geladen werden kann je nach verfügbarem Ladestrom meint #SmartChargingandParkingSolutions (c)
    #shoppingcharging #pendlerladen #destinationcharging #Rapidcharging #Expresscharging #Hotelcharging #freecharging #telematicdetectedcharging #clevercharging #homecharging #shoppingcentercharging #DiscounterCharging #FastfoodCharging #ReneableCharging #offGridCharging #V2Grecharging #intelligentcharging ….#BEVPowerbank
    Vermeidung von #Ladesuchverkehre , Umsatzsteigerungen von 3% und mehr sind alleine bei der Zielgruppe E-Autos BEV´s Kundenzufriedenheitssteigernd. Abgesehen von CSR und klimafreundlicheren Maßnahmen, kann das Umsetzungs-/Beratungsportfolio von #IEmobilitySonnenuhrendorf Ihnen eMobilitätsvorteile intelligent integrieren und in die Praxis umsetzen. (Herstellerübergreifend und authentisch)
    Viel Erfolg wünscht uns / Ihnen #ITelematics
    https://www.automobil-produktion.de/zulieferer/continentals-skalierbare-plattform-loesungen-auf-evs30-101.html (c)
    https://www.facebook.com/ContinentalCareer/videos/1635677246495965/
    ++
    =>    eMobilen Hinweis: Suchen Sie  bitte #AllCharge und #BEVPowerbank
    Es gibt Lösungen für hier auch teilweise von hier
    Gruß #SmartChargingandParkingSolutionsPS der flexible Contilader bei der ZOE hat(te) den VORTEIL am Haushaltsstromnetz (230V-400V) AC überall jederzeit das E-Fahrzeug zu laden. Keine teueren aufwändigen DC -Komponenten.Hier liegt der Vorteil ggfs. mobiler Lösungen des Allcharge- Systems. Verbunden mit skalierbarer Infrastrukturtelematik (#Itelematics #automatedparkingpayment ideal als Synergie weiss #IEmobilitySonnenuhrendorf einsetzbar. Volkswirtschaftliche Vorteile für alle Akteure+++

    #ChargingStationParkingplaces #ChargingStationsParkingPlaces free access for you? navigate to in real-time     with #Allcharge#Parkom #smartcity #smartcities #municipalities #realtimeparkinginformation #Echtzeitparkinformation #Ordnungsamt #365Ordnungsamt #Parkraumbetreiber #Ladepunktfinder #Parkraumfinder #Parkplatzfinder

    Parkom Smartphone App enables cities, municipalities and companies to easily provide drivers with real-time parking information.

    The Parkom smartphone app, which can be fully customized to fit customers needs, helps drivers to easily find and navigate to available parking spaces, both on- and of-street or.

    The app is specifically designed to offer parking guidance and parking place information of all types such as, regular parking places, handicapped parking places, charging stations parking places, garages, parking facilities of any types, etc.

    The Parkom smartphone app is developed for Android and iOS mobile devices. (c)

    #Sonderstellflächendetektion #Ladepunktdetektion #handicappedparking #chargingspot #bidirectional (c) PN to IEmobility Sonnenuhrendorf

    +++
    #ParkingCloud #Parkom (c)

    Parkom Web Portal does not require any software or special configuration.

    This cloud based solution collects, filters and evaluates all data generated by the Magsense-R parking sensor network.

    This cloud software provides a user-friendly overview of the entire Magsense-R system and enables easy network segmentation, calibration and sensor configuration.

    With Parkom web solution, the status and configuration of sensors and other network components can be easily viewed and adjusted.

    https://www.youtube.com/watch?v=zhohBbIpUrY (c)

    #parkingwebportal #automatedtelematicparkingsystem

    #SmartChargingandParkingSolutions (c)

    ://www.com-magazin.de/praxis/linux/linux-systeme-geschuetzt-1087452.html?page=2_linux-systeme-haerten-mit-dem-harden-paketSSo geschieht in einem guten Beratergespräch weitaus mehr als nur Senden und Empfangen. In einem
    heilsamen, kreativen Dialog, der jede salutogene Kommunikation sein soll, entsteht gemeinsam etwas Neues auf der Grundlage einer vorbestehenden mehrdimensionalen Verbundenheit auf Grund einer gemeinsamen Intentionalität, einer Sprache, einer sozialen und kulturellen Rollenverteilung u.a.m.

    Die Intention und Denkweise, die hinter dem Sender-Empfänger-Modell für die Kommunikation steht, ist eine analytische, trennende, zerteilende – was dem wissenschaftlichen Denken vor hundert Jahren entsprach. Für Therapie und Problemlösung ist eine synthetisierende, ganzheitlich integrierende, salutogene Intention und Denkweise förderlich. Aus einer solchen Intention ist das systemische Resonanzmodell (Th. D. Petzold 2000, 2010, 2011) entstanden. Die Grundüberlegungen sowie der praktische Bezug seien hier kurz skizziert. Das Resonanzmodell ist mit den Erkenntnissen moderner Physik und Chaosforschung kompatibel. Es bildet auch die Grundlage zum Verständnis von kreativen Dialogen. (c)  http://www.salutogenese-zentrum.de/cms/main/wissenschaft/kommunikation-theorie.html