SEPA -News

Aktuelle Änderungen aus der Presse “ mitgelesen“   für Sie.
Mit freundlicher Genehmigung der Autoren-

IHK-Darmstadt & RKW-Hessen GmbH-Förderung

Online Mandat eMandat- Ausnahme? Heise 9.10.2013

die-bank.de  Frank Oliver Wolf

IBI research Uni Regensburg
Pressenotiz 20.9.2013
SEPA- die Zeit drängt

Dezember 2013
Ist es ist ein Schreckensszenario, dass der Vorstand der Deutschen Bundesbank für die kleineren deutschen Unternehmen (KMU´s..) zeichnet?  Knapp 14 Prozent der Überweisungen per Dezember 2013, sowie weniger als 1 Prozent der Lastschriften in Deutschland werden derzeit nach SEPA-Standards laut Statistik der Deutschen Bundesbank abgewickelt. Vorstand Carl-Ludwig Thiele warnt: „Wir sind damit fast das Schlußlicht im Euroraum“.

Allen Selbstständigen, Freiberufler – kurz gesamtenUnternehmen – die bis zum gesetzlich vorgeschriebenen Umstellungstermin nicht vorbereitet sind, drohen Liquiditätsengpässe durch falsche oder zu spät geleistete Zahlungen. Schnellball-Problem: Betroffen sind nicht nur die Unternehmen, die den 31.1.2014 Umstellungstermin nicht einhalten – sondern sie schaden auch ihren Geschäftspartnern, Beschäftigten oder Kunden.

Sensibilisieren Sie bitte Ihre Kunden / Lieferanten / Partner für den nun zwingenden Handlungsbedarf. Geben Sie qualifizierte Dienstleister-/innen den Auftrag – falls Sie es nicht selbst zeitnah erledigen können. Die Umstellung muss rechtssicher und umfassend gelingen. Ihre Softwareanpassungen müssen z.B. die Buchhaltungs-, Warenwirtschafts-, Lohnabrechnungs- und Reisekostenprogramme, u.v.m.  einschließen – plus Tests mit den beteiligten Zahlungsdienstleistern.

Bundesregierung | Artikel | SEPA: Unternehmen ungenügend vorbereitet

 

Weitere folgen:

Internet-/Online  to do´s bis 31.Januar 2014 erledigt?   betrifft Sie ! Kosten+Zeitaufwand! nur Mandatseinholung ist etwas erleichtert 20131012BuMidFinanzen2013_09_12_sepa_lastschriften